G&L Werbe- und Verlags GmbH spacer Werbe und Verlags GmbH
spacer
Unternehmen
Unternehmen
spacer::spacer
Pr & Marketing
Pr & Marketing
spacer::spacer
Werbung & Grafik
Werbung & Grafik
spacer::spacer
Verlag
Verlag
spacer::spacer
Team
Team
spacer::spacer
Kontakt
Kontakt
„Ranti Putanti“: Letzter Teil der Trilogie zur Mariazeller Heimatgeschichte vorgestellt

Anlässlich der Eröffnung des Mariazeller Advents am 28. November 2009 wurde der letzte Teil der Trilogie zur Heimatgeschichte von Mariazell „Ranti Putanti, s’ Leben is hanti 3“ über die Jahre 1975 bis 2009 im Mariazeller Europeum vorgestellt. Sieben Jahre sind vergangen seit der erste Teil 2002 über die Jahre 1864 bis 1938 erschien. 2004 folgte der zweite Band über die Jahre 1938 bis 1975. Ein stolzes Werk von 1050 Seiten mit fast 2000 großartigen Bildern über die Mariazeller Heimat­geschichte, ihrer Menschen und ihrer Ereignisse ist somit vollbracht.

Präsentaton Ranti Putanti 3
Cover Ranti Putanti 3
Präsentation Ranti Putanti 3 Cover Ranti Putanti 3
 
Zu Recht stolz sind auch der Herausgeber Andreas Schweighofer und sein engagiertes Autorenteam. Schon die ersten beiden Bände fanden großen Anklang sowohl bei den Mariazellern als auch bei vielen Mariazellfreunden. Dass auch der dritte Band in diese Fußstapfen tritt war schon lange vor der Präsentation im Europeum spürbar. Fast 250 Besucher ließen sich schließlich die Gelegenheit nicht entgehen und folgten der Einladung zu dieser würdigen Veranstaltung. Und sie wurden auf vielfache Weise belohnt. Mit eindrucksvollen Bildern und spannenden Erzählungen zahlreicher Zeitzeugen wurde der zweieinhalbstündige Heimatabend zu einer lebendigen Präsentation der jüngeren Vergangenheit von Mariazell. Wie auch Pater Superior Karl Schauer festhielt, ist Mariazell ein kleines Spiegelbild kirchlichen Geschehens in Österreich und Europa. Dazu zählen die Papstbesuche von Johannes Paul II und Benedikt XIV, der Katholikentag, aber auch die besten Bilder des Mariazeller Advents. Moderiert wurde der Abend von der besonders charmanten und bezaubernden Michaela Rosenblattl, musikalisch begleitet von der Mitterbacher Bläsergruppe. Somit fand eine tolle Buchserie einen sehr würdigen öffentlichen Abschluss und zeigte eindrucksvoll, dass die Heimatgeschichte interessant, spannend aber auch lehrreich sein kann. Der Dank dieses für Mariazell bedeutsamen „Jahrhundertprojekts“ gilt in erster Linie Heimatmuseumsleiter Andreas Schweighofer, der treibenden Kraft dieses Projektes, seinem Autorenteam und vor allem auch der großen Mithilfe der Bevölkerung und insbesondere der vielen großartigen Fotografen wie Josef und Mario Kuss, Fred Lindmoser, Peter Cermak. Wie man so schön zu sagen pflegt, „ohne sie wäre dies alles nicht möglich gewesen“.
Erhältlich ist das Buch in Buchhandlungen, in der Stadtgemeinde Mariazell, im Heimathaus Mariazell sowie bei G&L unter office@gul.at.
Impressum/Offenlegung gemäß § 25 MedienG   Haftung / Disclaimer   Sitemap